Tangerine

"Eine ehrenwerte Frucht"Mandarine - Eine ehrenwerte Frucht

Der Begriff Mandarine (Citrus reticulata) bezeichnet sowohl eine Zitruspflanze aus der Familie der Rautengewächse als auch ihre orangenfarbene Frucht. Der Baum gehört zu den immergrün Gewächsen und weist auf seinen Zweigen vereinzelt kleine Dornen auf. Ursprünglich stammt er aus China und wurde erst später als Orangenbaum in Europa eingeführt. Der Mandarinenbaum wird im gesamten Mittelmeerraum angebaut, hauptsächlich allerdings in Italien und auch in Brasilien. Den Namen verdankt die Mandarine den Mandarin, Ehrenamtsträger aus dem kaiserlichen China. Ihnen wurde bei Feierlichkeiten diese Frucht angeboten.
 
Das ätherische Öl der Mandarine befindet sich in der Schale der Frucht und wird mittels Kaltpressung gewonnen. Um einen Liter Öl zu erhalten benötigt man 2-3 Tonnen Mandarinenschalen. Es gibt zwei verschiedene Öle, das grüne und das rote Mandarinenöl, welche beide unterschiedliche Duftcharaktere besitzen. Das grüne Öl wird aus den noch unreifen Schalen gepresst und ist recht herb. Dagegen ist das rote Öl eher süßlich und wird aus den reifen Früchten gewonnen.

Duftbild

Der Mandarinenduft verleiht einem Parfum eine zarte, frische und milde Süße. Er harmoniert besonders gut mit würzigen und orientalischen Kompositionen, indem er ihnen ein fruchtig-frischen Touch gibt.

Duftwirkung

Mandarinenduft fördert die Phantasie und Kreativität. Es hilft gegen Depressionen, Verspannungen, Nervosität und wirkt aufheiternd, entspannend und Unternehmungslust steigernd. Bei der Aromatherapie wird der Duft bei unruhigen und ängstlichen Kindern eingesetzt. Oftmals aber auch bei älteren Menschen und Schwangeren.

Mandarine harmoniert besonders gut mit:

  • Vanille
  • Passionsblume
  • Zitrone
  • Himbeere
  • Natürliche Gräser
  • Aqua
  • Patchouli
  • Lavendel
  • Orangenblüte
  • Mandel
Ein ehrenwertes Parfum mit dem ehrenwerten Duft der Mandarine

Sie kennen bestimmt diesen angenehmen süßlichen Geruch, wenn Sie eine Mandarine geschält haben und ihr Duft eine Weile durch Ihre Räumlichkeiten zieht. Vielleicht auch vom Weihnachtsmarkt oder in einem Teelicht, um eine besinnliche Atmosphäre zu schaffen. Leider ist diese Duftwirkung nicht so langanhaltend wie erwünscht. Der Mandarinenduft in einem Parfum hingegen hat eine viel kraftvollere Wirkung, fördert sogar Phantasie und Kreativität, hilft gegen Depressionen, Verspannungen und Nervosität. Sollten Sie würzig orientalische Düfte bevorzugen, könnten Sie diese Komposition mit einem fruchtig-frischen Touch abrunden. Ob als Lebensmittel, Raumduft, Massageöl oder Parfum, die Mandarine besitzt einen sehr wirksamen Duft und verleiht besonders unruhigen und ängstlichen Menschen ein vertrautes Gefühl. Genau diese zehn Dufttypen harmonieren perfekt mit der Mandarine: Vanille, Passionsblume, Zitrone, Himbeere, Natürliche Gräser, Aqua, Patchouli, Lavendel, Orangenblüte und Mandel. Sie verdient ihren Namen und ihren Platz in einem Parfum, widerstandsfähig und immergrün – eine ehrenwerte Frucht.